Wein und Winzer aus Italien - Umbrien

Ziemlich genau in der Mitte Italiens liegt Umbrien. Die nördlich von Rom gelegene Region wird von den Marken, der Toskana und Latium umschlossen. Sie hat also keine Meeresküste wie sonst fast alle übrigen italienischen Regionen. Dennoch erreichen vom Tyrrhenischen Meer aus Feuchtigkeit bringende Winde die Weinanbaugebiete. Regen im Winter, viel Sonne im Sommer, nächtliche Kühle und kalkhaltige Lehm- und Sandböden sind weitere gute Voraussetzungen für qualitätvolle umbrische Weine.

Archäologen fanden über 3000 Jahre alte, in Vulkanfelsen getriebene Weinkeller, die Zeugnis darüber ablegen, dass es hier schon früh Weinanbau gegeben hat. Allerdings kam der Weinanbau nach dem Ende des Römischen Reiches jahrhundertelang zum Erliegen. Erst ab Mitte des 20. Jahrhunderts besannen sich umbrischen Winzer wieder auf die alte Kunst des Weinanbaus. Anfangs setzten sie in der Weinerzeugung noch auf archaische Methoden, bis sie ihren Weg fanden, mit traditionellen und modernen Produktionsverfahren so gute Weine zu erschaffen, dass sie damit im Qualitätsweinsektor Fuß fassten. In Umbrien wachsen vor allem die roten Rebsorten Sangiovese, Sagrantino, Canaiolo Nero, Ciliegiolo Nero und Montepulciano sowie die weißen Rebsorten Trebbiano Toscano, Grechetto Bianco und Verdello.

Ziemlich genau in der Mitte Italiens liegt Umbrien. Die nördlich von Rom gelegene Region wird von den Marken, der Toskana und Latium umschlossen. Sie hat also keine Meeresküste wie sonst fast alle... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wein und Winzer aus Italien - Umbrien

Ziemlich genau in der Mitte Italiens liegt Umbrien. Die nördlich von Rom gelegene Region wird von den Marken, der Toskana und Latium umschlossen. Sie hat also keine Meeresküste wie sonst fast alle übrigen italienischen Regionen. Dennoch erreichen vom Tyrrhenischen Meer aus Feuchtigkeit bringende Winde die Weinanbaugebiete. Regen im Winter, viel Sonne im Sommer, nächtliche Kühle und kalkhaltige Lehm- und Sandböden sind weitere gute Voraussetzungen für qualitätvolle umbrische Weine.

Archäologen fanden über 3000 Jahre alte, in Vulkanfelsen getriebene Weinkeller, die Zeugnis darüber ablegen, dass es hier schon früh Weinanbau gegeben hat. Allerdings kam der Weinanbau nach dem Ende des Römischen Reiches jahrhundertelang zum Erliegen. Erst ab Mitte des 20. Jahrhunderts besannen sich umbrischen Winzer wieder auf die alte Kunst des Weinanbaus. Anfangs setzten sie in der Weinerzeugung noch auf archaische Methoden, bis sie ihren Weg fanden, mit traditionellen und modernen Produktionsverfahren so gute Weine zu erschaffen, dass sie damit im Qualitätsweinsektor Fuß fassten. In Umbrien wachsen vor allem die roten Rebsorten Sangiovese, Sagrantino, Canaiolo Nero, Ciliegiolo Nero und Montepulciano sowie die weißen Rebsorten Trebbiano Toscano, Grechetto Bianco und Verdello.

Filter schließen
 
von bis
  •  
2.04
6 x Tenuta di Salviano Turlo DOC 2014 0,75L 6 x Tenuta di Salviano Turlo DOC 2014 0,75L
Jahrgang: 2014
Region: Italien (Umbrien)
Hersteller: Tenuta di Salviano
46 x 6 Flaschen verfügbar
Inhalt 4.5 L (11,09 € * / 1 L)
49,90 € * 50,94 € **
Tenuta di Salviano Turlo DOC 2014 0,75L Tenuta di Salviano Turlo DOC 2014 0,75L
Jahrgang: 2014
Region: Italien (Umbrien)
Hersteller: Tenuta di Salviano
Mehr als 72 Flasche(n) verfügbar
Inhalt 0.75 L (11,32 € * / 1 L)
8,49 € *
Zuletzt angesehen